Aktuelles

Neues von ISI Automation

zusammen mit ISI Automation


ISI Automation beteiligt sich am Digitaltag 2020

Beitragsreihe zu "Industrie 4.0" Themen in Kooperation mit dem CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT)


Am 19.06.2020 zwischen 10:00 und 17:00 Uhr erscheinen auf dem YouTube Kanal des CIIT, in stündlichen Abständen, Beiträge zu brandaktuellen Themen wie "5G", "Digitale Assistenzsysteme" und "Digital Twin". Unser Beitrag mit dem Thema "Digitaler Zwilling - von der Kundenbestellung bis zur fertigen Anlage, die moderne Fabrikautomation im Zeitalter von Industrie 4.0" ist ab 17:00 Uhr auf YouTube verfügbar.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen den Link zum YouTube Kanal bereitstellen: YouTube Kanal des CENTRUM INDUSTRIAL IT


Was ist ein "digitaler Zwilling"?

Vordergründig handelt es sich um ein digitales Abbild zu einem realen Zwilling. Dabei ist es nicht zwingend notwendig, dass der reale Zwilling bereits existiert. Mit dem digitalen Zwilling kann ein realitätsnahes Modell erzeugt werden, welches sämtliche Prozesse und einen übergreifenden Datenaustausch bereitstellt.

Welche Anwendungsbereiche gibt es?

In der Industrie werden digitale Zwillinge für verschiedene Bereiche eingesetzt, z. B. Produkte, Produktionsanlagen, Prozesse und Dienstleistungen. So kann der Aufwand für die Entwicklung von Produkt- Prototypen enorm gemindert oder eine virtuelle und risikofreie Inbetriebnahme von Produktionsanlagen gewährleistet werden.

Welche Vorteile entstehend durch diese Technologie?

• Inbetriebnahmen können schneller durchgeführt werden, d.h. die Anlage ist schneller einsatzbereit TTM „time to market“
• Alle physischen Abläufe inkl. Aktorik und Sensorik können realitätsnah emuliert werden

Wohin führt die weitere Entwicklung

• Die ideale Fabrik anhand von branchenspezifischen Baukastensystemen automatisch generieren zu lassen
• Anlagendaten von realen Anlagen, mittels KI, automatisch auf Optimierungsbedarfe analysieren und mögliche Lösungswege aufzeigen




ISI Automation - Wir finden die optimale Lösung für Ihren Anwendungsfall!